AGB & Schulordnung

AGB

Die Sportschule Myle übernimmt keinerlei Haftung für gesundheitliche Schäden die sich der Teilnehmer durch die Teilnahme an unserem Training unmittelbar zuzieht oder die zu einem späteren Zeitpunkt auftreten können.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dass jeder Teilnehmer selbst verantwortlich ist, sich vor der Anmeldung durch ärztliche Untersuchung davon zu überzeugen, dass ein Kraftsporttraining körperlich unbedenklich ist.

Für mitgebrachte Wertgegenstände in jeglicher Form übernehmen wir keine Haftung.

Schulordnung

  • Saubere Trainingsbekleidung tragen.
  • Körperhygiene und kurzgeschnittene Nägel sind wegen der Verletzungs- sowie Infektionsgefahr zu beachten.
  • Schuhe sind am Eingangsbereich abzustellen.
  • Die Mattenfläche darf nur barfuss bzw. mit Ringerschuhen betreten werden.
  • Die Randbegrenzungen sind zum Schutz und dürfen nicht durch Schlageinwirkungen beschädigt werden.
  • Bei theor. Einweisungen oder Erklärungen darf der Mattenboden als Sitzfläche genutzt werden.
  • Die Benutzung der Geräte darf nur nach vorheriger Einweisung durch den Trainer erfolgen. Trainingsgeräte dürfen nicht zweckentfremdet werden. Jeder Teilnehmer darf nur jeweils ein Gerät bedienen.
  • Auf der Toilette sind Badeschuhe oder ähnliches zu tragen.
  • Heizkörper oder Thermostate sind wie eingestellt zu belassen.
  • Das betreten des hinteren Thekenbereiches ist nicht gestattet.
  • Getränke oder Snacks werden vom Trainer ausgegeben, keine Selbstbedienung.
  • Diebstahl führt zu sofortigen Vertragsauflösung und Hausverbot.
  • Für mutwillige Sachbeschädigung verlangen wir Schadenersatz.